RayVolt Bringt EXXite Auf Den Markt, Eine Technologieorientierte Produktlinie Von E-Bikes

Von Kyle Feld Veröffentlicht 25. April 2022
Exxite Xone - E-Bike by V-motion GmbH

Das in Barcelona ansässige Unternehmen RayVolt hat einige der kreativsten E-Bike-Designs der Branche entwickelt und gerade angekündigt, dass es eXXite als völlig neue Marke auf den Markt bringt.

Wir hörten zum ersten Mal von eXXite mit der Ankündigung des Prototyps des X1 vor fast drei Jahren. Nachdem sich Gründer Mat Rauzier und sein Team Zeit genommen haben, die Marke mit einer vollständigen Palette von E-Bikes vollständig auszufüllen, sind sie endlich bereit, eine vollständig durchdachte Marke eXXite auf den Markt zu bringen. Das neue eXXite-Sortiment umfasst das X1 sowie eine Vielzahl neuer technikorientierter Elektrofahrräder, die auf eine Vielzahl möglicher Anwendungsfälle abzielen.

Die Ankündigung wurde von Rauzier bei einer Auftaktveranstaltung im MEAM-Museum im Herzen von Barcelonas Gotischem Viertel gemacht. Die Veranstaltung wurde von internationalen Medien und RayVolt-Vertretern aus der ganzen Welt gut besucht. Die Veranstaltung präsentierte die Geschichte von RayVolt, bevor der rote Teppich für die neue Linie von eXXite-Fahrrädern ausgerollt wurde. Rauzier ist ein unermüdlicher Designer, der bereits weit über die ersten 3 Serienfahrräder hinausblickt, auf das Low-Step-Fettrahmen-E-Bike CoolX, den klassisch gestalteten LaX-Roller, ein urbanes Pendlerfahrrad und das moderne Fahrrad mit fetten Reifen, das als BullX bekannt ist.

Ich suchte eifrig nach den neuen eXXite-Rädern und verbrachte einige Zeit mit jedem im Laden und fuhr mit ihnen durch die engen Gassen des Gotischen Viertels. Natürlich war das Flaggschiff der eXXite-Linie, der X1, zuerst dran. Es ist ein vollwertiges Elektrofahrrad mit einer aggressiven Haltung im Speed-Bike-Stil. Der Rahmen ist das, was dieses Fahrrad von der Masse abhebt, mit seinem fließenden, übergroßen Rahmen, der eine Hommage an Cruiser und Clubman in der Produktpalette der Schwesterfirma RayVolt darstellt.

Beim Aufsteigen auf das Fahrrad zeigt das übergroße Oberrohr ein Dock für ein Telefon mit integriertem drahtlosem Telefonladegerät. Es ist eine nette Lösung und nutzt nicht nur das Display des Telefons, sondern auch seine Sensoren und Kamera, um den Elektromotor und die Batterien des Fahrrads zu erweitern. Möglich wird dies alles durch das Gehirn der Operation, die EIVA 2.0-App von RayVolt. EIVA 2.0 unterstützt sowohl die Fahrräder von RayVolt als auch die von eXXite und ermöglicht es Fahrern, aktuelle Leistungsstufen und Geschwindigkeit zu sehen, Firmware zu aktualisieren, Ferndiagnosen durchzuführen und vieles mehr.

Für eine globale Marke ist die Möglichkeit, sich über die EIVA 2.0-App aus der Ferne mit einem Fahrrad zu verbinden und es zu diagnostizieren, ein Wendepunkt. In Gesprächen mit Vertretern von RayVolt aus der ganzen Welt lobten sie diese Fähigkeit und teilten mit, wie sie das Leben für Eigentümer und das Unternehmen gleichermaßen so viel einfacher gemacht hat. Ohne die Möglichkeit, sich mit dem Fahrrad zu verbinden.

Als App kann es einfach aktualisiert werden, wenn neue Funktionen hinzugefügt werden, und sogar Firmware-Updates direkt auf das Fahrrad übertragen. EIVA ist wirklich das nächste Level und selbst nachdem ich im Laufe der Jahre Tausende von Stunden auf Hunderten von verschiedenen Elektrofahrrädern verbracht habe, hat es mich umgehauen. Funktionen wie das AutoPAS von EIVA, das den Kreisel des Telefons verwendet, um automatisch einen Hügel zu erkennen und das Pedalunterstützungssystem (PAS) entsprechend zu erhöhen oder zu verringern, gibt es bei keinem anderen Fahrrad.

Der X1 verfügt auch über die exklusive Pedal-Rekuperationsbremse von eXXite. Das klang nach der Art von technischer Magie, die es vielleicht nie in die Produktion schaffen würde, als sie es zum ersten Mal ankündigten, aber das Team von eXXite zog ein Kaninchen aus dem Hut und lieferte ab. Eine der frühesten Innovationen von RayVolt war die Entwicklung eigener Motoren von den Magneten aufwärts. Das gab ihnen einen bösen Einblick, wie Motoren funktionieren und wie man sie steuert. Typischerweise verwenden E-Bikes einen Tretsensor, um zu bestimmen, wie viel Unterstützung der Motor leisten soll. Sie treten schneller in die Pedale, der Motor schaltet mehr Kraft ein. Dadurch bleiben Ihre Pedalbewegung und die Unterstützung des Motors synchron. RayVolt erkannte, dass dies auch umgekehrt funktionieren könnte. Sie bauten eine Regenerationsfähigkeit in ihre Motoren ein und verbanden sie umgekehrt mit dem Pedalunterstützungssensor. Das bedeutet, dass Sie vorwärts treten können, um schneller zu fahren, oder rückwärts treten, um die Regeneration einzuschalten und das Fahrrad zu verlangsamen. Es klingt wie Zauberei, und als ich es in den kompakten Straßen von Barcelona ausprobierte, funktionierte es einwandfrei. Für Zeiten, in denen Sie auf einen Cent anhalten müssen, waren die hydraulischen Scheibenbremsen des Fahrrads dieser Aufgabe mehr als gewachsen.

Über die Technologie hinaus verfügt das X1 über einen integrierten Scheinwerfer am Steuerrohr und integrierte Rücklichter an den Ausfallenden im Heck. Der X1 verfügt außerdem über integrierte Blinker an jedem Ende des Lenkers, die beim Wenden automatisch aktiviert werden. Die schlanke Haltung des Fahrrads wird durch die Wahl betont, dass der Rahmen den Vorbau des Fahrrads überlappt. Dies führt zu einem flacheren Drehwinkel als bei den meisten Fahrrädern, aber nachdem ich dies erkannt und ein paar Minuten mit dem Fahrrad verbracht hatte, war es kaum mehr als ein nachträglicher Einfall.

Bei näherer Betrachtung werden Sie wahrscheinlich wegen seiner schieren Größe den massiven Heckmotor bestaunen. RayVolt konstruierte diese Motoren größer, weil sie feststellten, dass die Motoren umso leiser wurden, je größer der Durchmesser war. Dies wird sofort beim Fahren des X1 Power (und der Fahrräder von RayVolt mit dem optionalen „Power Hub“-Motor) deutlich, wenn es lautlos die Straße entlang gleitet. Die Haltung des Fahrrads fühlt sich sehr nach einem urbanen Crossover-Fahrrad an, aber es ist mit einem fetten Reifensatz ausgestattet, der ihm ein weitaus komfortableres Fahrgefühl verleiht. Wir waren einige der ersten außerhalb des Unternehmens, die diese frisch vom Band gelaufenen Prototypen gefahren sind, wobei das Flaggschiff X1 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Die ersten beiden Serienmodelle von eXXite sind ein Paar intelligente Falträder, das XS und das XXS. Diese Zwillinge scheinen Ihre gewöhnlichen kompakten E-Bikes zu sein, packen aber eXXite-Technologie unter die Haube. Dazu gehört die intelligente Rekuperation, die das Rad auch vom mobilen Citybike zum Personal Trainer verwandeln kann.

Die EIVA 2.0-App verfügt über einen speziellen Modus, der es Besitzern ermöglicht, das Fahrrad auf einen Standard-Hinterradständer zu stellen und die Regeneration einzuschalten, um das Fahrrad als festen Trainer zu verwenden. Das ist großartig, um in der Nebensaison in Form zu bleiben, und nutzt die Anstrengung während des Trainings tatsächlich, um den Akku wieder aufzuladen. Es ist eine raffinierte Kombination und nur der Anfang dessen, was geplant ist. eXXite plant, die grundlegende Trainingsfunktionalität in einen vollständig ausgearbeiteten interaktiven Trainer zu integrieren, der in die breite Palette von Fahrradtrainings-Apps wie Zwift eingebunden werden kann. Warum ein spezielles Trainingsrad kaufen, wenn Sie Ihren täglichen Pendler für doppelte Aufgaben innerhalb und außerhalb des Hauses nutzen können?

Es ist spannend zu sehen, wie Rauzier und sein Team die Marke eXXite seit der ersten Markteinführung des X1 vor drei Jahren weiterführten und eine vollständige Marke rund um das ursprüngliche Konzept ausarbeiteten. In dieser Zeit schlug COVID die E-Bike-Lieferketten zu und bremste ihre Fähigkeit, die Marke hochzufahren, aber sie taten es nicht einfach. Basierend auf der Technologie, die sie bei der Präsentation der Auftaktveranstaltung und auf dem Fahrrad, das die Teilnehmer durch die Stadt fuhren, präsentierten, ist klar, dass das RayVolt-Team hart daran gearbeitet hat, die Technologie zu entwickeln, Konzepte zu verfeinern und sie in die Produktion für die Massen zu bringen.

Der neue Stall von eXXite-Fahrrädern schlägt nicht nur für die RayVolt-Familie, sondern auch in der Welt der Elektrofahrräder ein neues Kapitel auf. Ihre einzigartigen Designs haben seit der Einführung von RayVolt neue Massstäbe gesetzt und mit der Einführung von eXXite und EIVA 2.0 sind sie vollgepackt mit Technologie, die sie in eine eigene Liga bringt.

Für weitere Informationen über eXXite oder um ein Elektrofahrrad der Zukunft zu bestellen, fragen Sie uns an.

Bild und Text Quelle: cleantechnica.com

Rayvolt Bike
V-Motion GmbH | Haldenstrasse 1 | CH-6340 Baar ZG | Tel. +41 41 760 10 10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.